Hoffenheim 2:0 Darmstadt

Die Fans liefern, die Mannschaft auch…eijeijeijei Karneval in Sinsheim

Blauweiße vs. Lilien 2:0

Na alla, es geht doch…

Puh, mitten im Faschingstrubel und nach einer laaaaangen Nacht machten sich die stylisch verkleideten Hörndlin pünktlich zum Lilienpflücken auf den Weg. Innerhalb von Minuten war die Stimmung im Französischen Crememobil auf dem Siedepunkt und ein Partyknaller jagte den anderen. Die „Schwarze Natascha“ war auch dabei und das „In der Nacht von Freeeeeeitag auf Moooooontag“.

Die Fahrt ging rum wie im Flug und da…hmmm, das Fanhaus und ein Schörlsche in greifbarer Nähe. Also nix wie rein in die gute Stube.
Nach und nach traf der Rest ein und mit unserem waschechten Schornsteinfeger Tobi konnte heute gar nichts schiefgehen.

Auf geht’s Faschingshörndlin….lasset die Party beginnen und was für eine.
Besonders zu erwähnen, dass unser Präsi nach 3 Monaten seine Verletzung überstanden hat und uns endlich wieder lautstark unterstützen konnte.

Schön, dass Du wieder dabei bist !

Auf der SÜD angekommen, erstmal unsere treuen Stufennachbarn Yve und alle anderen begrüßen. Immer wieder schön Euch bei uns zu haben !!!

Bissl was zur Mannschaft.

Unser Sandro ist wieder da und gerade das letzte Spiel hat sein Spirit gefehlt. Zitat Trainergott Nagelsmann. „Vielleicht wären wir mit ihm nicht schläfrig geworden.“ Also nichts wie rein mit dem Kerl und Kramaric nimmt vorerst auf der Bank Platz.

Für den verletzten Uth kommt The Italian Stalion Terrazzino, der sich über seinen ersten Startelf-Einsatz in dieser Saison freuen darf. Eisen Ermin ersetzt den gelb gesperrten Benjamin Hübner und alles andere bleibt wie gehabt.

Weiterhin fehlen noch immer Schär, Rupp und Jeremy Toljan. Philipp Ochs hingegen ist rechtzeitig für das Spiel fit geworden. Eine kleine Überraschung gibt es auch, denn erstmals darf Stefan Posch aus der U23 im Profi-Kader ran.

Soooo, mal sehen was die Menge heute leistet und ob wir gegen die über 2000 hessischen Anhänger ankommen ?!?

Wir würden es uns wünschen….aaaaaauf alles geben

Schon vor dem Spiel merkte man, irgendwas war anders. Anscheinend war genug Aggresivität vorhanden, denn im oberen Bereich gab es noch vor dem Anpfiff ein paar Auseinandersetzungen.

Alles wurde gut, vor allem die Stimmung. Die SÜD war gleich voll da und die Hörndlin sowieso.

Fufzehn30 & Einlauf unserer Helden, was Sie nach solch einer Vorrunde jetzt schon sind.

Was ist denn da los !?? Boah, gleich mit dem ersten Angriff gehen die Darmstädter doch fast durch einen abgefälschten Ball von Rosenthal in Führung. Dreimal muss die TSG das sich drehende Leder von der Linie kratzen. Erst Süle, der den Ball nicht richtig trifft. Dann Kevin Vogt, der ebenfalls nicht klären kann, doch letztendlich drischt Demirbay das Spielgerät aus dem eigenen 16er. Puuuuuh, dadurch werden die Jungs gleich wachgerüttelt.

Gleich im Anschluss ein schöner Angriff der TSG. Sebl Rudy aus dem Fußgelenk auf Kaderabek, der direkt zu Euro Wagner weiterleitet. Der nimmt gleich volley, doch da ist auch noch SV-Goalie Esser.

Weiter Jungs, weiter….die Mannschaft für den Sieg, wir für den Verein, auf geht’s Hoffenheim

Der Fuchs Amiri schleicht sich einfach mal durch die komplette Lilienabwehr, ohne sonderlich gestört zu werden. Links sieht er den freistehenden Steven Zuber, den er mit einem Steilpass bedient. Aber auch er scheitert an Torwart Esser. Hm, genau das zähe Spiel was wir erwartet haben, doch die Kraichgauer machen konzentriert weiter.

Konter TSG. Terrazzino wuselt in den gegnerischen Strafraum und bedient Einheitzer Wagner, doch sein Schuss wird geblockt. Schade, denn ohnehin Abseits.

Letzte Aktion und heute Halbzeit = unbedingt Schorlezeit…

Süüüle schaltet sich auch mal in die Offensive mit ein und passt perfekt auf den gerade erst eingewechselten Kramaric. Der vollendet ins Netz, doch das Tor zählt nicht. Schieri Brych entscheidet auf Abseits.

Man man man, hopp Jungs….wir brauchen ein dreckisches Tor.

Jaaaaaaaaaaa endlich und da ist es. Das 1:0 durch Krama auf feines Zuspiel durch Terrazzino. Grazie Grazie Grazie.

Wahnsinns Stimmung auf den Rängen und die Hörndlin sind eh die ganze Zeit am flippen. Die TSG drückt weiter und will unbedingt das zweite Tor. Der eingewechselte Szalai flankt auf Kaderabek, der nur ganz knapp verpasst.

Wir für den Verein….Auf geht’s Hooooooffenheim

Nachspielzeit & 11er für die TSG indem Rudy knallhart gelegt wird. Biiiiiiitte hau das Ding rein !!! Andrej Kramaric tritt an und trifft ganz cool in die Mitte. Mei Herz….die Entscheidung.

Eijeijeijei Karneval in Sinsheim…die Heimfahrt seit langem das Beste was wir erlebt haben. Leev Marie ich bin kein Mann für eine Nacht 😜

Fazit

Endlich der erste Sieg gegen Darmstadt. Es war der erwartete Kampf, doch die Hoffis spielen eine brutal abgeklärte Runde. Hochverdient und aktuell Championsleaguequali. Festung Rhein-Neckar-Arena !!!

Plan

Erstmal Faschingsumzug in Frauenweiler und dann voller Support gegen Schalke, auch wenn nur von zu Hause aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.